Bahnhof Rinteln wird barrierefrei

Der Bahnhof Rinteln wird barrierefrei. Das teilte das Bundesverkehrsministerium auf meine Anfrage in dieser Woche mit. Geplanter Start der Umbaumaßnahmen ist 2023.

In einer meiner Sprechstunden im November wurde ich auf den dringenden Handlungsbedarf in Sachen Barrierefreiheit am Bahnhof Rinteln hingewiesen. Es gibt dort keinen Fahrstuhl, um auf die Gleise zu gelangen.

Ich blieb nicht untätig und habe mich mit dem Anliegen an das Bundesverkehrsministerium gewandt. Wie nun aus der Antwort hervorgeht, wird der Bahnhof Rinteln im Zuge des Programms „Niedersachsen ist am Zug! III“ modernisiert.

Geplant sind der Neubau und die Modernisierung verschiedener Anlagen rund um die Station. Durch den Bau eines Aufzugs und einer Rampe werden die Bahnsteige barrierefrei.

Aktuell befindet sich das Projekt in der Vorplanung. Der Baubeginn ist für 2023 anvisiert. Zuvor muss noch der Realisierungsvertrag abgeschlossen werden.

Es ist überfällig, dass der Bahnhof Rinteln barrierefrei wird. Es kann nicht sein, dass im Jahr 2019 der Zugang zum öffentlichen Nahverkehr davon abhängt, ob man in der Lage ist, Treppen zu steigen. Ich freue mich daher, dass mit der Planung begonnen wurde und hoffe auf einen zügigen Baubeginn.