Gewinnerinnen des Fotowettbewerbs auf dreitägiger Informationsfahrt ins politische Berlin

Marja-Liisa Völlers trifft die Besuchergruppe im Deutschen Bundestag. Foto: Ursula Rasch, Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (Abdruck honorarfrei)

Diese Woche habe ich eine 50-köpfige Gruppe politisch Interessierter aus den Landkreisen Nienburg und Schaumburg in Berlin empfangen. Unter ihnen waren auch zwei Gewinnerinnen des Fotowettbewerbs, den ich im Sommer 2019 ausgeschrieben hatte.

Ein intensives Programm stand auf der Tagesordnung. Nach der Ankunft der Gruppe am Mittwoch gab es zunächst ein  Informationsgespräch im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Anschluss bekam die Gruppe eine Führung in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand.

Am Donnerstag ging es in das Herzstück der deutschen Demokratie: Den Deutschen Bundestag. Die Gruppe verfolgte eine Plenardebatte zum Brexit und traf anschließend mich zu einem Gespräch.

Ich habe mich sehr über den Besuch gefreut. Die Gäste haben mich mit bester Laune empfangen und äußerst interessiert über meinen Arbeitsalltag ausgefragt. Und natürlich möchte ich auch noch einmal den beiden Gewinnerinnen des Fotowettbewerbs danken und ihnen gratulieren. Schön, dass sie ihren Preis jetzt einlösen konnten.

Nach einem weiteren Informationsgespräch bei der Deutschen Bundesbank, einer Stadtrundfahrt und Besichtigung weiterer Ausstellungen, ging es am Freitagnachmittag wieder gen Heimat – sowohl für die Gruppe als auch für die Abgeordnete.