Heute ist internationaler Tag der Pflege – Zeit um mit Taten Danke zu sagen

Der 12. Mai ist internationaler Tag der Pflege. Ich möchte diesen Tag zum Anlass nehmen, um auf die Situation in der Pflege aufmerksam zu machen. Es ist mir wichtig dabei deutlich zu machen, dass nach zwei Jahren der Corona Pandemie die Pflegekräfte in unserem Land mehr verdient haben als ein Dankeschön.

Weltweit sind 28 Millionen Menschen in der Pflege tätig. Darunter 1,7 Millionen in Deutschland. All diesen Menschen gilt mein tiefster Respekt und höchste Dankbarkeit. Klar ist aber auch, dass wir unseren Worten der Dankbarkeit auch Taten folgen lassen müssen, daher begrüße ich sämtliche Maßnahmen zur Entlastung und Wertschätzung der Pflegenden wie z.B. Bonuszahlungen.

Gerade die letzten zwei Jahre haben gezeigt wie wichtig der Beruf für die Gesellschaft ist. Sinkende Beschäftigungszahlungen – ausgelöst durch schlechte Bezahlung und höhere Belastung – sind aus diesem Grund umso alarmierender. Einer Prognose des Instituts der deutschen Wirtschaft nach könnten bereits im Jahr 2035 307.000 benötigte Pflegekräfte fehlen. Hier müssen wir entschieden gegensteuern.

Zu dem Personalmangel komme hinzu, dass die Zahl der pflegebedürftigen in Deutschland in den nächsten Jahren und damit auch die Zahl der häuslich gepflegten Personen weiter zunehmen werde. Mit anderen Worten: die Zahl derer, die ihre Angehörigen von Zuhause aus pflegen und betreuen, werde deutlich ansteigen. Auch hier gilt es die Familien zu entlasten. Die Erhöhung des Pflegegeldes wäre ein starkes Signal.

Die Herausforderungen in dieser Legislatur sind groß. Ebenso groß sind unsere Ambitionen diese Probleme anzugehen. Ich bin zuversichtlich, dass wir unter der Führung von Bundeskanzler Olaf Scholz in der aktuellen Legislaturperiode einiges für den Pflegebereich verbessern werden.

Hintergrund zum internationalen Tag der Pflege am 12. Mai:  Zurückzuführen ist dieser Tag auf die britische Krankenschwester Florence Nightingale, welche den Pflegeberuf im 19. Jahrhundert revolutionierte und professionalisierte. Gewidmet wird dieser Tag seit 1965 allen Angehörigen des Pflegeberufs.