Praktikum in Berlin: „Termine, wie mit Lars Klingbeil oder Nancy Faeser konnte ich mir nicht entgehen lassen.“

Vor dem Hintergrund eines Politikwissenschaftsstudiums an der Leibniz Universität Hannover absolvierte die 22-jährige Sarah Lücke ein drei monatiges Praktikum in meinem Berliner Bundestagsbüro.

Politik auf Bundesebene erfahren – diese Möglichkeit eröffnete ich der Studentin Sarah Lücke, die gebürtig aus Schaumburg stammt und in Bückeburg ihr Abitur absolvierte.

In das Berliner Büroteam integriert übernahm Sarah Lücke bürointerne Verwaltungstätigkeiten und Aufgaben im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, aber auch thematische Zuarbeit im Rahmen des Verteidigungsausschusses und des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung.

 

„Es hat mir sehr viel Spaß gemacht den Alltag von Marja-Liisa Völlers (SPD) über drei Monate lang zu begleiten. Der Blick in das Bundestagsbüro, aber auch in die SPD-Bundestagsfraktion insgesamt, haben mir die Gelegenheit gegeben ein umfassendes Gefühl dafür zu bekommen, wie alltägliche Bundespolitik funktioniert. Darüber hinaus konnte ich mir zusätzliches Wissen über die Landkreise Schaumburg und Nienburg aneignen.“, resümiert Sarah.

 

In den inhaltlich prall gefüllten Wochen konnte Sarah Lücke mich zu AG-Sitzungen und Veranstaltungen begleiten. Sie erfuhr viel über die Abläufe im Deutschen Bundestag sowie die Sozialpolitik der SPD. Besonders das Ende November beschlossene Bürgergeld sowie die Debatten um Entlastungen von Bürgerinnen und Bürgern prägten das Praktikum der Studentin.

„Im Besonderen das Beantworten von Bürgerinnen- und Bürgeranfragen hat mir geholfen mich mit den Belangen und Sorgen der Menschen im Wahlkreis, aber natürlich auch mit den Ängsten der Menschen im Ganzen, verstärkt auseinanderzusetzen“, resümiert Sarah Lücke.

Überdies hatte die Studentin die Möglichkeit prominente sozialdemokratische Politikerinnen und Politiker, im Kontext von Terminen oder Veranstaltungen an denen ich teilnahm, bei ihrer Arbeit zu beobachten. „Termine, wie mit Lars Klingbeil oder Nancy Faeser konnte ich mir nicht entgehen lassen. Es begeistert mich Berufspolitikerinnen und Berufspolitiker, im Besonderen in einem für die Politikerinnen und Politiker geschützten Raum, kennenzulernen.“, so Sarah Lücke.

 

Praktikantinnen und Praktikanten stellen immer wieder eine Bereicherung für unser Büro in Berlin, aber auch im Wahlkreis dar. Selbstverständlich war auch Sarah Lücke ein Gewinn für unser Team und hat uns toll unterstützt. Sicherlich hat sie viele wertvolle Erfahrungen sammeln können!

Auch in Zukunft biete ich daher Praktika in meinem Berliner Abgeordnetenbüro an. Die Praktikumsdauer liegt durchschnittlich bei vier bis acht Wochen für Studierende und bei zwei bis drei Wochen für Schülerinnen und Schüler. Studierende erhalten für das Praktikum eine Vergütung.

Da die Plätze sehr begehrt sind, ist eine frühzeitige Bewerbung zu empfehlen. Ein Motivationsschreiben, den Lebenslauf und den gewünschten Zeitraum bitte per E-Mail an marja.voellers@nullbundestag.de schicken. Das Büro steht für Rückfragen unter 030/22777570 auch telefonisch zur Verfügung. Mein Team und ich freuen unsauf weitere Praktikantinnen und Praktikanten.